Info-Blog:

Wichtige Themen aus Steuern, Recht & Vermögen - für Sie ausgewählt & kommentiert:

Grundsatzurteil des BFH: Rechtsänderung bei GmbH-Gesellschafterdarlehen

Der BFH hat aktuell (27.9.2017) sein Urteil vom 11.7.2017 (IX R 36/15) veröffentlicht. Darin entscheidet er ausdrücklich, dass die vormalige Rechtsprechung zum steuerlichen Eigenkapitalersatzrecht wegen der Änderungen im Jahr 2008 hinfällig ist. Folgeurteile sind zu erwarten.

mehr lesen

BFH urteilt: Fristen laufen bei einer mehrteiligen Schenkung nur für bei Kenntnis des einzelnen Gegenstandes

Die Kenntnis eines Teils einer Schenkung führt nicht zur Kenntnis der ganzen Schenkung (Bundesfinanzhof: Urteil vom 26.07.2017 – II R 21/16)

mehr lesen

Erbengemeinschaft: keine Grunderwerbsteuer auch bei Übertragung auf Kinder

Gesetzlich ist es nicht eindeutig geregelt, aber die Rechtslogik hätte den Fall erfasst - nun hat sich die Finanzverwaltung positiv geäußert. Auch Übertragungen auf Kinder im Rahmen einer Erbauseinandersetzung sind nun als grunderwerbsteuerfrei anerkannt.

mehr lesen

BFH: Pflichtteilsverzicht gegen Abfindung: steuerlich besser erst nach dem Erbfall

An sich hatte sich der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden, dass es steuerlich bei einem Pflichtteilsverzicht (gegen Entgelt) nicht darauf ankommt, wann genau er erklärt wurde: er nahm an, dass das Entgelt bei einem Verzicht immer anstelle des eigentlichen Pflichtteils tritt. Der Pflichtteil wiederum stammt (unbestritten) immer vom Erblasser. Damit war im Rahmen der Erbschaft-/Schenkungsteuer das Entgelt ebenso als vom Erblasser zu versteuern (hieß z.B. die günstige Steuerklasse I und Freibetrag von 400.000 Euro zwischen Eltern und Kindern).

Neu seit dem BFH-Urteil vom 10.5.2017, Az. II R 25/15: gibt es noch keinen Pflichtteilsanspruch, weil der Erblasser noch lebt, wird das Entgelt als Schenkung zwischen dem Zahlenden und dem Empfänger besteuert - Zahler können natürlich aber auch die Geschwister sein (Steuerklasse II, Freibetrag 20.000 Euro). Ein deutlicher Unterschied!

mehr lesen

Anwendungserlasse zur ErbSt-Reform veröffentlicht

In der Folge des Bundesverfassungsgerichtsurteils vom 17.12.2014 nun nach der Gesetzesänderung der nächste Schritt: Anwendungserlass(e) der Finanzverwaltung vom 22.6.2017.

mehr lesen

Aus der Praxis: Beratung vermögensverwaltende GbR und Nießbrauch

Nach der Erbfolge ist vor der Erbfolge: ein Gesellschafter einer zur Gesellschaft gewandelten Erbengemeinschaft will seinen Nießbrauch loswerden...

mehr lesen

Aus der Praxis: Pflichtteilsstrategien

Pflichtteile begrenzen ist oft gefragt, wenn der engste Familienkreis Schwierigkeiten macht

mehr lesen

Aus der Praxis: Sondergrundstück Steinbruch

Erbschaftsteuererklärungen sind eine wie keine. Regelmäßig stellen sich Sonderfragen, in diesem Fall ein Steinbruch...

mehr lesen

Aus der Praxis: Erbschaftsteuererklärung mit Verwaltungs-Betriebsvermögen

Wir waren beauftragt, für einen Mandanten mit einem ehemals produzierenden Gewerbebetrieb aus Vorkriegszeiten (aktuell nur noch als vermögensverwaltende Gesellschaft) eine Erbschaftsteuererklärung zu fertigen. Die vielumstrittenen Betriebsvermögensbefreiungen waren leider nicht anwendbar. Die Erklärung hat jedoch das Know-How des Teams dennoch gefordert, um in den Bewertungsfragen den Mandanten optimal zu beraten und wegen baulicher Besonderheiten geringere Werte für die Erbschaftsteuer zu erzielen. Daneben ein komplexer Fall mit mehreren Grundstücken.

mehr lesen

Kunst und Steuern / EÜR

Nachfolgend informativ zum Download die amtlichen Formulare zur EÜR 2016 mit Anleitung.

Für die USt-VA und die elektronische Abgabe der EÜR als Anlage in der ESt-Erklärung siehe das amtliche "Elster online"-Angebot.

 

 

 

mehr lesen

Neues Erbschaftsteuergesetz: Bundesverfassungsgericht schaltet sich nochmals ein

Nachdem am 8.7. der Bundesrat das neue Erbschaftsteuergesetz in den Vermittlungsausschuss und damit in die Sommerpause geschickt hat, schaltet sich das Bundesverfassungsgericht nochmals ein und will ebenfalls nochmals prüfen (PM 41/2016).

mehr lesen

Bundesrat schickt neues Erbschaftsteuergesetz in den Vermittlungsausschuss

In seiner Sitzung vom 8.7.2016 hat der Bundesrat dem Gesetzesbeschluss des Bundestags nicht zugestimmt, sondern beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen. Das Gesetz soll grundlegend überarbeitet werden.

mehr lesen

Bundestags beschließt über neues ErbStG - mit Änderungen

Der Bundestag hat wie lange erwartet nun das neue Erbschaftsteuergesetz beschlossen - mit Änderungen.

mehr lesen

Aktueller Stand zum neuen Erbschaftsteuergesetz: Finanzverwaltungserlasse zur Fortgeltung

Finanzverwaltung veröffentlicht Erlasse: altes Recht gilt fort, auch wenn Umsetzungsfrist 30.6.2016 überschritten

mehr lesen

Ländererlasse vom 12.3.2015 - Alle Steuerbescheide sind wegen des BVerfG-Urteils vom 17.12.2014 nunmehr vorläufig und änderbar

Die obersten Finanzbehörden der Länder haben in einem gemeinsamen Erlass die Vorgaben des BVerfG umgesetzt.

mehr lesen

Kostenlose Info-Veranstaltung am 12.2.2015: "Testament und Erbschaftsteuer nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts - jetzt handeln"

Themen: Überblick Gestaltungen & Steuerbefreiungen - das Verfahren beim BVerfG - Änderungen & Handlungsempfehlungen - Überblick EU-Erbrechtsverordnung (Termin 17.8.2015)

mehr lesen

Urteil des BVerfG vom 17.12.2014: Firmenerben behalten Begünstigungen, Neuregelung zum 30.06.2016, weitere Änderungen absehbar

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Steuerbefreiungen für das Betriebsvermögen dürfen weiter bleiben. Es muss genauer im Hinblick auf die Betriebsgröße differenziert werden. Der Gesetzgeber wurde aufgefordert, bis 30.06.2016 neu zu regeln.

mehr lesen

Urteilsverkündung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) in Sachen Verfassungswidrigkeit der Erbschaftsteuer Verfahren 1 BvL 21/12 am 17.12.2014

Pressemitteilung vom 18.11.2014 terminiert die Urteilsverkündung in Sachen Verfassungswidrigkeit der Erbschaftsteuer für den 17.12.2014

mehr lesen

Der digitale Nachlass: Radio-Interview mit RA/StB Harald Zankl

Wichtig: den digitalen Nachlass bedenken und Vorsorge treffen

mehr lesen

Zwischenstand mündliche Verhandlung: Erbschaftsteuer verfassungswidrig?

Das Bundesverfassungsgericht hat ernste Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit der ErbSt/SchenkSt signalisiert

mehr lesen

ErbSt/SchenkSt verfassungswidrig, Zwischenstand II: Termin zur mündlichen Verhandlung ist der 8.7.2014

Das BVerfG hat den Termin für die mündliche Verhandlung in Sachen Verfassungswidrigkeit der ErbSt/SchenkSt bekanntgegeben

mehr lesen

Der digitale Nachlass - Rechtliche Aspekte von Facebook, Google & Co. im Erbfall

In den letzten Jahren verändert sich die Welt immer stärker von analog zu digital. Es gibt nun auch den sog. "digitalen Nachlass". Wir stellen nachfolgend rechtliche Aspekte dar.

mehr lesen

Kein Erbschein mehr für die Bank notwendig

Der BGH hat am 8.10.2013 ein vorangegangenes Urteil des OLG Hamm jetzt bestätigt: oft wird man nun keinen Erbschein mehr brauchen, um ererbte Konten überschreiben zu lassen.

mehr lesen

Trotz Scheidung die Ex-Schwiegereltern pflegen müssen?

Die Ehepartner trennen sich und lassen sich scheiden. Und ein aktuelles Gerichtsurteil verpflichtet die Ehefrau zur Pflege der Ex-Schwiegereltern. Sie muss außerdem die Beerdigung bezahlen. Wie kann

mehr lesen

Anzeigepflicht von Erwerben in der Erbschaft-/Schenkungsteuer und das richtige Finanzamt dafür

Erwerbe in der Erbschaft-/Schenkungsteuer sind in vielen Fällen dem zuständigen Finanzamt anzuzeigen. Nachfolgend ein kurzer Überblick über die wichtigsten Informationen dazu.

mehr lesen

Zwischenstand: Erbschaftsteuer schon wieder verfassungswidrig - Verfahren noch beim BVferG anhängig

Der Bundesfinanzhof hält auch das aktuelle Erbschaftsteuergesetz für verfassungswidrig und beantragt eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts

mehr lesen

5 Tipps zum Vererben und Schenken

Es gibt viel zu beachten, wenn es ums richtige Erben und Vererben geht. Wir haben die wichtigsten Tipps zusammengestellt.

mehr lesen

Bald kein Erbschein mehr für die Bank notwendig?

In einem aktuellen Urteil hat das OLG Hamm zugunsten der Erben entschieden. Die Bank kann danach nicht mehr verlangen, dass zwingend ein Erbschein vorgelegt wird. Das Urteil wird vom BGH geprüft.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Zeit drängt II: Steuerbefreiungen für Betriebsvermögen möglicherweise verfassungswidrig

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in einem aktuellen Verfahren die Ansicht vertreten, dass der Gesetzgeber Betriebsvermögen zu stark begünstigt. Am 27.09.2012 hat der BFH daher den Fall dem Bundesverfas

mehr lesen

Die Zeit drängt: bis 26. Oktober 2012 letztmals Schenkungsteuer mit der Cash GmbH sparen

Der Gesetzgeber hat es nach 3 Jahren bemerkt und ist dabei, eine Besteuerungslücke zu schließen. Bis zum 26. Oktober 2012 ist es aber noch möglich, sie zu nutzen: es geht um die so genannte "Cash G

mehr lesen

Der Notfallcheck - Vorsorge ist besser als Nachsorge

Business first - die Einstellung vieler Selbständiger und Unternehmer. Dazu gehört auch, das Geschäft so zu organisieren, dass es einen kürzeren, längeren oder endgültigen Ausfall des Unternehme

mehr lesen